zurück zur Hauptseite

Landwirtschaftliche Fakultät

Sie sind hier: ILRMarktforschungVeröffentlichungen Dissertationen

 

Das Problem der Multikollinearität in Regressionsanalysen


Andreas Steffen 1993

Multikollinearität kann Auswirkungen auf die Koeffizienten in Form von Über- oder Unterschätzungen sowie Vorzeichenfehlern haben. Daher stellt Multikollinearität bei der Berechnung von Regressions- und Elastizitätskoeffizienten ein zentrales Problem in der Ökonometrie dar. Zielsetzung der vorliegenden Arbeit ist die Darstellung und Beurteilung der Verfahren zum Nachweis von Multikollinearität und der Methoden, die eine Verringerung der Auswirkungen auf die Schätzergebnisse ermöglichen. Darüber hinaus erfolgt eine empirische Überprüfung der Nachweisverfahren und Schätzmethoden sowie eine Beurteilung der Verbesserung von Schätzergebnissen bei der Analyse der Schweinefleischnachfrage in der Bundesrepublik Deutschland.

Europäische Hochschulschriften
Reihe 5
Volks- und Betriebswirtschaft
Bd./Vol. 1553
Peter Lang Frankfurt am Main
ISBN 3-631-47469-5


Zuletzt geändert:18.09.2014