zurück zur Hauptseite

Landwirtschaftliche Fakultät

Sie sind hier: ILRMarktforschungVeröffentlichungen Dissertationen

 

Vermarktungskonzept für kontrolliert ökologisch erzeugtes Getreide in Nordrhein-Westfalen4

- Kurzfassung -
Michael Pielke, 1995

Die Aufgabenstellung der Untersuchung beteht in der Entwicklung eines Konzeptes zur Vermarktung von kontrolliert ökologisch erzeugtem Getreide in Nordrhein-Westfalen.

Auf der Grundlage von Verbraucherbefragungen errechnet sich bei einem Preisaufschlag von 50 v.H. eine theoretische Nachfragemenge von ca. 75.000 t. Die Nutzung dieser Marktnische würde der nordrhein-westfälischen Landwirtschaft ein zusätzliches Einkommen von ca. 11 Mio. DM erschliessen.

Das vorhandene Marktpotential wird bisher nicht ausgeschöpft, da

  • der unkoordinierte Absatz kleiner Mengen hohe Vermarktungskosten verursacht. Die notwendigen Preisaufschläge übersteigen die Zahlungsbereitschaft vieler potentieller Käfer.
  • die Distribution nicht durch diejenigen Absatzmittler erfolgt, die von den Konsumenten präferiert werden
  • zahlreiche Verbraucher befürchten, dass es sich nicht um Bioprodukte, sondern um konventionell erzeugte Produkte handelt.

Aus der Marktanalyse lassen sich folgende Schlussfolgerungen für die Ausgestaltung des Vermarktungskonzeptes ableiten:

  1. Die Durchführung des Konzeptes sollte durch einen zentralen Mühlenbetrieb in NRW erfolgen, um
    • eine kostengünstige Vermahlung des Getreides zu ermöglichen
    • die Mengenkoordination zwischen den Erzeugern und den Backbetrieben durch Verträge zu gewährleisten
    • die Qualität der Produkte und die Einhaltung der Verträge auf allen Vermarktungsstufen durch effiziente Kontrollmassnahmen sicherzustellen.

  2. Für die Vermarktung der Backwaren aus kontrolliert ökologisch erzeugtem Getreide ist das Bäckereifachgeschäft besonders geeignet. Die Begründung hierfür liegt darin, dass gegenüber den übrigen analysierten Absatzmöglichkeiten wie Direktvermarktung, Spezialgeschäft und Lebensmitteleinzelhandel das Bäckereihandwerk hinsichtlich der Distributionskosten und/oder der Akzeptanz der Verbraucher überlegen ist.


Witterschlick/Bonn: Wehle, 1995 ISBN 3-925267-97-2


Zuletzt geändert:18.09.2014